Neuigkeiten


Messe-Fieber

Es ist immer aufregend ... In der Zeit der Buchmesse steht mein ganzes Leben auf den Kopf. Die Tage sind aufregend, anstrengend und wunderschön. Mir bedeutet es unglaublich viel, wenn ich Leser persönlich kennenlernen darf. Aber es ist auch eine Wohltat, befreundete Autoren wiederzutreffen und mich mit ihnen über den Alltag als Autorin austauschen zu können. Dabei erkennt man, dass man nicht alleine ist.

 

Allerdings muss ich euch jetzt auch etwas gestehen ... Für mich ist es unglaublich schwer, auf euch - meine Leser - zuzugehen. Auch wenn ich den einen oder anderen von Profilfotos erkenne, traue ich mich nicht, auf mich aufmerksam zu machen und zu sagen: "Hey, wir kennen uns noch nicht persönlich, aber ..." Im Gegenteil: Ich bekomme eine Gesichtsfarbe, die schon alles sagt. Also, sprecht mich ruhig an, wenn ihr mich seht! Ich freue mich wahnsinnig auf euch!

 

12. Oktober 2017


Leserbuch 2017

Es ist Anfang August und die Geschichte zu unserem Leserbuch nimmt immer mehr Formen in meinem Kopf an. Katja und Matheo werden die Protagonisten heißen, wie ihr es bestimmt habt.

Ihr habt dieses Jahr mehr als fünfundvierzig Worte eingereicht und ich bin unendlich dankbar für jedes einzelne. Daraus wird hoffentlich eine wunderschöne Geschichte entstehen, die euch mitreißen wird und vielleicht auch eine Nacht zum Tag werden lässt. Aber das ist Zukunftsmusik, erst einmal muss ich eure Worte in eine Geschichte verwandeln, dann muss das Lektorat meine Logik und das Korrektorat meine Rechtschreibung überprüfen. Erst dann geht es an die Testleser raus. Und wenn ich dann ein Okay bekomme, lade ich es bei amazon.de hoch. Hoffentlich wird es noch dieses Jahr werden ;-)

 

07.08.2017


Mein zweites Pseudonym hat seine eigene Homepage bekommen. Wenn euch also auch meine Fantsybücher und mein Alltag in der Welt der Fantasie interessieren, dann schaut doch auch gerne hier vorbei ...

 

www.drachenbluth.com

 

 

 

 

 

 

25.07.2017


Die ersten Gehversuche im Fantasy-Bereich

So, nun ist das erste Fantasy Buch aus dem Lektorat zurück. Dieses Buch habe ich zusammen mit meiner Kollegin Emma Bell geschrieben. Alleine, dass ich nicht meinen eigenen Kopf beim Schreiben durchsetzen konnte, war eine ganz neue Erfahrung. Es war aufregend und beflügelnd zugleich. Denn Emma hat mir eine ganz andere Herangehensweise gezeigt und legt beim erzählen ein ganz anderes Tempo als ich vor. Es ist ganz anders, als ich zu Beginn dachte, ABER es ist mega schön geworden!

Dabei habe ich es gewagt auch mein ersten eigenes Fantasy Buch zu schreiben. Aber ich bemerke immer wieder, dass meine Geschichten immer von Romantik und Liebe heimgesucht werden. Schlimm? Ich weiß es nicht genau ...

 

Ich hoffe, dass ihr es mir sagen werdet!

 

09.06.2017


Leserbuch 2017

#Leserbuch2017 #unserBuchprojekt2017


!!! Aufruf an euch !!!

Ihr spendet die Worte und ich schreibe daraus ein Buch ...

Bedingungen:
- Ein Wort pro Person
- Schreibt bitte hinter euer Wort, ob ich euren Namen in dem Buch nennen darf (Beispiel: Zauberhut, ja)
- Das Wort muss bis zum 31.07.2017 24 Uhr eingereicht werden

Was es sonst noch zu sagen gibt:
- Ich behalte mir vor, nicht alle Worte zu benutzen, wenn die eingereichten Worte zu zahlreich werden. Dann entscheidet das Los.
- Unter allen Teilnehmern verlose ich ein fertiges E-Book... 

 

02.05.2017002.05.2017:-)


Das neue Gesicht zum Leserbuch 2017

#Leserbuch2017

#unserBuchprojekt2017

 

Die Abstimmung über den Hintergrund für das Leserbuch-Projekt 2017 hat sich für diesen Hintergrund entschieden ...


Leserbuch 2017

Das Leserbuch 2017 steht vor der Tür und der Beginn der Vorbereitungen läuft an..

Die ersten Worte sind bereits eingetroffen und ich werde jetzt anfangen eine digitale Liste zu führen, damit es übersichtlich bleibt.

Zwischendurch kommt Panik: Was ist, wenn keine weiteren Vorschläge eintrudeln? Was ist, wenn es zu viele Einsendungen werden? Darf ich die Regeln einfach ändern und nur noch zwei Worte pro Person einbeziehen? Kann ich nicht auch die maximale Anzahl begrenzen? Wäre das vielleicht sinnvoll, wenn ich in diesem Buch eine meiner Geschichten erzählen möchte?

Und ja: Ich beruhige mich auch immer wieder schnell ...

Gerade läuft auf Facebook eine Abstimmung, welcher Hintergrund dieses Jahr in meinen Posts genommen werden soll. An diesem Bild sollt ihr auf den ersten Blick erkennen können, dass ich wieder etwas über unser Gemeinschaftsprojekt schreibe / poste.


Was sonst noch alles in Arbeit ist ...

Gerade stecke ich in der letzten Überarbeitung der ersten drei Bücher der Doppelpunkt Liebe - Reihe. Doch wie es nun einmal so ist, klappt nichts sofort. Und ich schaffe es nicht, diese Fehltritte zu bereinigen.

Obwohl es in meinen Fingern kribbelt, weil ich die Geschichte zu Ende schreiben möchte, die gegen Anfang Dezember online gehen soll, sollte ich wirklich erst eins nach dem anderen machen.

Warum ich jetzt schon eine Geschichte schreibe, die erst Ende des Jahres zum Verkauf stehen wird? Tja, eigentlich sollte nach Camille ja auch Frank seine eigene Geschichte bekommen, jedoch möchte ich diese erst einmal nach hinten verschieben (auch wenn das erste Drittel schon geschrieben haben).

Dafür bin ich gedanklich in Paris bei Cateline und Nate. Sie sind bereits längere Zeit zusammen und stehen gerade an einem Punkt, an dem sie sich fragen, ob ihre Zukunft noch gemeinsam stattfinden wird oder eine Trennung unausweichlich ist.

 

29.03.2017


Wenn alles anders kommt ...

Es ist nun meine sechste Veröffentlichung. Meine sechste! Bei mindestens drei davon ist immer vorher etwas passiert, dass meine Plandaten komplett umgeworfen hat. Aber niemals war es wie dieses Mal. Vor zwei Wochen hat es in den frühen Stunden eines Sonntags begonnen ... Mein großes Monster hatte Magen-Darm und dann hatten wir es alle! Es hat alles auf den Kopf gestellt ...

Doch nun sind wir alle wieder fit ;-) Ich traue mich gar nicht laut zu sagen, dass ich mich an die letzte Überarbeitung setze, aber ich mache das jetzt mal (eigentlich schreibe ich es hier ja auch nur). Also drückt die Daumen, dass Camilles Geschichte diese Woche noch online gehen kann!


07.03.2017


Ich konnte es einfach nicht lassen ...

Gerade schreibe ich an dem Glück von XXX (ups, den Namen musste ich erst einmal wieder löschen :-D ). Es ist schön, wenn eine neue Geschichte entsteht. Man muss viel nachschauen, nachschlagen, Ideen sammeln. Andere Autoren plotten, ich aber nicht. Bei mir entstehen Charaktere und Ereignisse während des Schreibens. Ein Segen und Fluch zugleich. Doch ich habe mir einen zeitlichen Rahmen gesetzt. Habe bereits einen Termin mit meiner Korrektorin vereinbart. Druck, den ich brauche und verfluche. Aber vielleicht arbeite ich so auch produktiver?! Wir werden sehen ...

Gerade (15.02.17, 20:15 UTC +1 Stunde) schreibe ich am zweiten Kapitel und gleich werden sie sich kennenlernen ... Diese Momente sind auch beim Schreiben so schön.

 

15.02.2017


Anderes Genre

Es ist für mich die Zeit angekommen, dass ich mich ausprobieren möchte. Das heißt aber auch, dass ich weniger Zeit finden werde, mich auf Liebesromane zu konzentrieren.

Privat lese ich gerne Fantasy. Und in meinem Kopf machen sich immer mehr Ideen breit, die ich einfach niederschreiben möchte. Es wird auch kein High-End Fantasy-Roman. Eher Fantasy-Romance.

 

Meine Hoffnung besteht darin, dass ich den einen oder anderen Leser mitnehmen kann :-) Jedoch werde ich die Bücher auch unter einem anderen Pseudonym schreiben, damit es für jedermann ersichtlich ist, aus welchem Genre das Buch ist. Aber alles zu seiner Zeit ...

11.02.2017


Neues Buch Ende Februar 2017

Ende Februar (da genaue Datum weiß ich noch nicht) werde ich endlich den letzten Teil der Doppelpunkt: Liebe Reihe veröffentlichen. ENDlich. Aber irgendwie auch nicht. Denn das Ende ist nicht wirklich ein Schluss. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, noch einen Kurzroman zu schreiben. Damit noch ein Freund von Lea sein Glück finden wird.

Ich hoffe, das ist in Ordnung für euch?

11.02.2017


Weihnachtskarten

Den gestrigen Abend habe ich mit schreiben der Weihnachtspost verbracht.

 

Ungewohnt, aber auch etwas ganz besonderes für mich. Persönlich finde ich handschriftliche Worte immer noch etwas Wunderbares.

 

Ich habe tatsächlich noch die eine oder andere Karte über und wenn ihr eine haben möchtet, könnt ihr mir gerne eure Anschrift über den Kontakt oder per E-Mail schreiben ;-)

 

30.11.2016


Rezension

Sicherlich habt ihr euch auch schon immer mal gefragt, wie ihr einen Autor unterstützen könnt, oder? Nein? Ich wahrscheinlich auch nie ... Ehrlich gesagt habe ich mir auch nichts aus Rezensionen gemacht. Zumindest nicht, bevor ich nicht selbst zum Schreiben gefunden habe.


ABER: Ich merke, wie wichtig jede Einzelne eurer Rezensionen ist. Es kostet nur ein paar Minuten, bringt den Autor aber weiter. Nicht nur, dass wir eure Worte aufsaugen wie ein Schwamm. Es ist viel mehr. Wir Autoren brauchen euer Feedback, damit wir uns entwickeln können. Ohne eure Beurteilung (gute wie schlechte) treten wir auf der Stelle, kommen nicht weiter und wissen auch nicht, ob wir euch erreichen. Und wenn konstruktive Kritik geäußert wird (auch wenn es im ersten Moment hart ist), dann wird ein Ratschlag oder ein Hinweis auch sicherlich von jedem Autor ernstgenommen.

Außerdem steigert jede Rezension die Sichtbarkeit in den Massen an Büchern. 

 

Und was könnte für einen Schriftsteller wichtiger sein, als die persönliche Meinung  seiner Leser?!

Aus diesem Grund auch noch zum Schluss eine Bitte an euch  ...

 

Nehmt euch bitte die Zeit für eine Rezension!

 

Ich und viele Autoren werden euch das danken!

 

18.11.2016


"Boxenstopp: Liebe" jetzt bei amazon

Boxenstopp: Liebe war schwierig für mich zu schreiben. Nicht, weil die Geschichte mich nicht berührt hätte. Es lag vielmehr an Mel. Sie ist so eine tolle und starke Frau, dass ich Angst hatte, dass ihr die Geschichte nicht gerecht wird. Die Stimmen der Testleser sind aber positiv, sodass ich auch den letzten Schritt zur Veröffentlichung gewagt habe. Ich habe den "Speichern und Veröffentlichen"- Knopf gedrückt. Immer wieder mit Herzklopfen!

 

Und somit kann ich sagen: Es ist wieder einmal vollbracht! Ein weiteres Buch von mir ist online und ich freue mich sehr auf eure Rückmeldungen! Ich bin aufgeregt, was ihr sagen werdet.

 

15.11.2016


Gemeinschaftsprojekt ab Dezember 2016

Im Dezember 2016 erscheint ein Roman, den ich nicht allein geschrieben habe. Aber das möchte ich euch etwas genauer erklären.
Diese Geschichte ist mit ein paar Leuten entstanden und ich bezeichne sie gerne als Gemeinschaftsprojekt. Auf meiner Facebook-Seite habe ich vor einiger Zeit dazu aufgerufen, dass man sich an meinem neuen Buch beteiligen kann. Wörter, die mir genannt wurden, habe ich in diesen Roman mit eingebaut.
Es sind einige lustige, aber auch sehr ernste Wörter angegeben worden. Im Nachgang zu der Geschichte habe ich eine Liste der Worte beigefügt, damit ihr wisst, welche Hinkelsteine nicht aus meiner Feder stammen.
An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei all jenen bedanken, die sich beteiligt haben.
Gerne würde ich dieses Projekt schon für nächstes Jahr planen und dieses Mal auch allen eine Chance einräumen, die sich beteiligen möchten, aber nicht bei Facebook angemeldet sind. Schreibt mir bis zum 30.07.2017 eine E-Mail / Postkarte / Brief / wie auch immer. Ich freue mich, wenn wir viele Worte zusammenbekommen, die den Lauf der Geschichte an der einen oder anderen Stelle beeinflussen. Unter allen Teilnehmern verlose ich ein E-Book des fertigen Werkes.

 

10.11.2016


5. Teil der Doppelpunkt Liebe - Reihe das vorerst letzte Buch dieser Serie

Voraussichtlich wird im Februar 2017 das 5. Buch der Doppelpunkt Liebe - Reihe erscheinen. Sicherlich weiß ja der eine oder andere, welche Person dieser Teil begleiten wird. Oder? Oder erkennt man meine Hinweise nicht als solche? Soll ich diese einfach beim nächsten Mal weglassen?
Jedoch sind wir hier auch direkt bei einem Hinweis, den ich bereits mit euch teilen möchte. Erst einmal lasse ich den Protagonisten der Doppelpunkt Liebe - Reihe etwas Freiraum und wende mich neuen Personen zu, die ihre Geschichte auch erzählt haben möchten. Schlimm? Nicht wirklich, oder?
Lea & Philip, Phia & Lars, Fiona & Daniel, Mel & Tobias und ... jetzt habe ich fast schon alles ausgeplaudert ... Beschwert hättet ihr euch sicherlich nicht, oder? Aber wer Mels Geschichte aufmerksam liest und auch zusätzliche Cocktailabende im November der Freunde verfolgt (wird auch hier veröffentlicht werden), wird es ja sowieso bald wissen. Wo war ich? Ach ja, sie brauchen etwas Zeit für sich und ich beuge mich ihrem Willen. Oder findet ihr es schlimm?

 

09.11.2016